Spielplan
Aktuelle Projekte
Karten kaufen
So finden Sie uns
Stücke
Das Team
Pressestimmen
Gastspiele und Events
Die Geschichte
Frühere Jahre
Sponsoren - Foerderer
Der WDR-Umbau
Ehrenvorsitz
Kontakt-Impressum
Interessante Links
Gesucht wird...
Web-Archiv

 

 

 

Auf unserer neusten Seite finden Sie in

Zukunft Fotos von vergangenen Aktionen und Inszenierungen,

die nicht mehr im aktuellen Spielplan sind.

 

Sie möchten gerne eine Inszenierung noch einmal sehen?

Schreiben Sie uns eine Mail und fragen Sie nach?

Bei genügend Meldungen können wir vielleicht Ihren Wunsch erfüllen!!

 

 


EIN SCHÖNER SCHLAWINER

Komödie von Pierre Chesnot in einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

Gleich zweimal begeisterte der "Schlawiner" das Publikum im Kleinen Theater.

Von 2002 bis 2004 und von 2010 bis Dezember 2012 trieb der

charmante Lebemann sein Unwesen mit den Damen

dieser Welt, sehr zur Freude der Gäste.

 

Die leichte französische Komödie über einen durchtriebenen Ehemann,

der es mit der Treue nicht so genau nimmt erlebte

im Haus am Gänsemarkt über 80 Vorstellungen.

 

 

Es war eine schöne Zeit mit Ihnen und dem "Schlawiner".

 


 

Plötzlich und unerwartet

Kriminalstück von Francis Durbridge in einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

 

Nicht nur das Halstuch von Durbridge war ein Straßenfeger. Für das Kleine Theater Essen

entwickelte sich dieser Krimi zu einem echten Renner. Das perfide Spiel um einen Mord,

bei dem der Mörder bekannt ist, sich aber die Schlinge um seinen Hals immer enger zieht,

brachte vielen Menschen schaurige Unterhaltung und sorgte für Begeisterung.

In über zwei Jahren Spielzeit mit vielen ausverkauften Vorstellungen

trieb Glen sein Unwesen und seine Frau Maggie musste an die 60 mal "sterben".

 

 

 

Wir danken für den Zuspruch und das große Interesse an unserem Krimi-Reißer!

 

 


Zurück zum Happy End

Komödie von Frank Pinkus in einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

 

Unsere Silvesterpremiere 2009  war eigentlich eine Wiederaufnahme, denn schon in den Jahren 2000 bis 2002 sorgten Manfred und Tina für komische Unterhaltung. Aber die Neuinszenierung entwickelte sich um Publikumsmagnet. Die Geschichte von Muttersöhnchen Manfred und seiner Übermutter Mathilde, der die couragierte Bettina nach vielen Verwirrungen dann doch heiratet, kam so hervorragend an, dass das Stück über zweieinhalb Jahre unser Publikum begeisterte. Wir sagen danke und fragen nun, getreu dem Motto des Erfolgsstückes: "Liebling, weißt du noch..............?"

 

 


Gute alte Zeit - Schöne neue Welt

Theaterstück für Kinder ab 10 Jahren von Christina Jonke

in einer Inszenierung von Barbara Winter

 

Mutig war es schon, anstatt eines klassischen Weihnachtsmärchens ein Stück auf die Bühne zu bringen, was sich mit unserer technisierten Welt auseinander setzt. Die Geschichte einer Familie, die das Haus nicht mehr verlassen muss, da alles über das Internet erledigt wird, kam dennoch sehr gut an und sorgte für muntere Diskussionen bei den jungen und älteren Besuchern.

 

 


Alles im Garten

Schwarze Komödie von Edward Albee in einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

 

Zum 45jährigen Jubiläum gönnte sich das Kleine Theater Essen ein Highlight mit Edward Albee rabenschwarzer Komödie "Alles im Garten".

 

Die Abrechnung mit dem amerikanischen Traum aus den sechziger Jahren war, vor dem Hintergrund der Finanzkrise, wieder hochaktuell und so wurde das Stück ein höchst erfolgreicher Teil der Theatergeschichte des Kleinen Theaters, bei dem so manchen Zuschauer das Lachen im Halse stecken blieb.

 


Ein Joghurt für 2

Ein (Wellness) Lustspiel von Stanley Price in einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

 

Unsere Silvesterpremiere 2008 entwickelte sich zum Publikumsrenner. Die Geschichte vom

beleibten Immobilienmogul Fischer, der sich in einer Schlankheitsklinik die knappen

Rationen auch noch mit einem ungebetenen Gast teilen muss, war mit rund zweieinhalb Jahren Laufzeit eine der erfolgreichsten Komödien des Kleinen Theaters Essen.


Und dann gab`s keines mehr

Kriminalstück von Agatha Christie in einer Inszenierung von Monika Pischner

 

 

Drei Jahre Laufzeit, viele ausverkaufte Vorstellungen und etliche begeisterte Besucher.

"Und dann gab`s keines mehr" war ein Krimi-Renner im Kleinen Theater Essen.

Zehn Menschen auf einer einsamen Insel. Kein Boot fährt wieder ans Festland und nach und nach wird einer nach dem anderen ermordet. Das garantierte Hochspannung.

Im nächsten Jahr wird es voraussichtlich ein Widersehen mit dem Stück bei dem einen oder anderen Gastspiel geben.


 

Das Gespenst von Canterville

Komödie für junge Menschen ab 5 Jahren

nach einer Novelle von Oscar Wilde bearbeitet von H. de Wildt

 

 

Unsere Theater-Kids spielten ab November 2009 bis Ende 2010 dieses Stück über

Freundschaft und Vertrauen und über Verständnis und Toleranz.

 

Etliche ausverkaufte Vorstellungen begeisterten die jungen Besucher und auch

das Gastspiel der jungen Schauspieler in Essen-Kettwig war ein toller Erfolg.

 

Seit 2006 läuft nun unser Projekt "Theater-Kids" und erfreut sich bei den Mitspielern

und auch beim Publikum immer größerer Beliebtheit.

 


Die StrandHOCHzeit

Kritische Komödie von Dirk Czora-Schröder

 

 

Ein großer Erfolg für unseren jungen "Hausautor".

 

Die Uraufführung seines ersten Stückes fand im Kleinen Theater Essen statt

 und erntete großen Zuspruch beim Publikum.

 

Besonders die Matinee Vorstellungen am Sonntagvormittag

waren bei den Kulturhauptstadtbesuchern sehr beliebt.

 

Und vielleicht übernimmt ja bald ein Verlag das Werk?

Dann können Sie es vielleicht auch in Ihrer Stadt wiedersehen.

 


 

Das Kleine Theater Essen hat es sich nicht

nehmen lassen, an diesem Jahrhundertereignis dabei zu sein.

Und es war eine grandiose Veranstaltung!

 

Wir danken allen Besuchern für den positiven

Zuspruch und das große Interesse!!

 


Die Mausefalle

 

 

 

Kriminalstück von Agatha Christie in einer

Inszenierung von Petra Broszeit

 

Eine grandiose Abschiedsvorstellung am 18.06.2010

nach über zweieinhalb Jahren Laufzeit und etlichen ausverkauften Vorstellungen und Gastspielen.


Ganze Kerle

 

 

Komödie von Kerry Renard in

einer Inszenierung von Ingo Scheuer

 

Die Silvesterpremiere von 2007 entwickelte sich zum absoluten "Bühnenrenner".

 

In zwei Jahren Laufzeit sahen über 1.600 Menschen diese schwungvolle Komödie. In über 30 ausverkauften Vorstellungen wurden Darsteller und Regie mit Standing Ovations gefeiert. Auch zur letzten Vorstellung am 19.12.2009, wo sich die "Kerle" mit einer glanzvollen Gala verabschiedeten.

 

 

Vielleicht nicht für immer. Es liegt bei Ihnen!

Zurück