Spielplan
Aktuelle Projekte
Karten kaufen
So finden Sie uns
Stücke
Das Team
Pressestimmen
Gastspiele und Events
Die Geschichte
Frühere Jahre
Sponsoren - Foerderer
Der WDR-Umbau
Ehrenvorsitz
Kontakt-Impressum
Interessante Links
Gesucht wird...
Web-Archiv

 

 

Das Kleine Theater Essen im Jahr 2006 hatte eine Renovierung des Foyer`s dringend nötig. Nur das nötige Geld fehlte. Zwar unterstützte die Sparkasse Essen mit einer Spende die geplante Renovierung, aber das Geld hätte bei weitem nicht ausgereicht, um alle Instandsetzungen im etwas betagten Theaterfoyer auszuführen.

 

Ensemble Mitglied  Monika Pischner, hatte die Idee sich an eine der sehr beliebten Renovierungs-Shows zu wenden. Nach vielen Absagen griff die Redaktion der Sendung "Zimmer fertig", die im Rahmen der Service Zeit "Wohnen und Garten" im WDR ein fester Bestandteil ist, zu und entschied sich das Foyer des Kleinen Theaters vorzunehmen.

 

Einzige Voraussetzung - es muss jemand überrascht werden. Und dieser jemand war schnell gefunden. Theaterleiter Ingo Scheuer wusste von nichts und die Geheimhaltungsstufen erreichten Rekordhöhen. Glücklicherweise muss auch ein Theaterleiter einmal Urlaub machen und so wurde alles heimlich für diese Zeit vorbereitet.

 

Am 1. und 2. Juli war es dann soweit. Das Produktionsteam inkl. Innenarchitektin, Moderator, Handwerkern und insgesamt 8 Helfer vom Kleinen Theater legten los und verwandelten das Foyer des Kleinen Theaters in eine wahre Perle. Angefangen vom Designer Teppich über Tapeten im englischen Stil bis hin zu einer handgefertigten Bar und einem neuen Technikstand wurde alles fachgerecht umgestaltet. Darüber hinaus schaffte es Monika Pischner sogar noch die Firmen Drücke & Loskill aus Herne und die Firma Pill / Renken aus Essen für eine Kühlschrankspende zu gewinnen - und damit war das neue Foyer perfekt.

 

Ingo Scheuer, der unter einem Vorwand ins Theater gelockt wurde, war so überrascht, dass ihm fast die Beine versagten und das "erstaunte Gesicht" konnte man auch mehrmals im Fernsehen bewundern.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals herzlich bei allen Beteiligten, nicht zuletzt auch bei allen "unsichtbaren" Helfern, die uns Parkplätze und Stellflächen für die Aktion überlassen haben. Fotos der Aktion sehen Sie in der unteren Bildergalerie.

 

Zurück Weiter