WAZ Essen - 03.03.2010

Jagd auf den Traumprinzen im Kleinen Theater

Was passiert, wenn Proletariat auf intelligenten Traumprinzen trifft? Es entsteht eine kritische wie unterhaltsame Komödie: "Die Strandhochzeit". Damit gab Dirk Czora-Schröder im Kleinen Theater am Gänsemarkt sein Debüt.

Die Satire handelt von Ursel, die aus der Klatschpresse erfährt, dass ein echter Prinz auf "Malle-Orka" Urlaub macht. Sie beschließt, mit ihren unehelichen Kindern Jakeline und Torben ihrem Traumprinzen nachzureisen. Nach intensiver Lektüre von Trivialromanen fühlt sie sich bestens vorbereitet. Doch schon beim ersten Treffen gibt`s Probleme. Der prinzliche Leibwächter und auch "Omma" aus Katernberg stehen der Beziehung skeptisch gegenüber. Der Urlaub droht im Desaster zu enden.

Der junge Autor bewarb sich im letzten Jahr mit seinem Theaterstück im Rahmen des ausgeschriebenen "Literatenpools" des Kleinen Theaters. Aus fünf eingereichten Stücken wurde Czora-Schröders Werk angenommen. Die Idee zum Stück hatte er im Traum, das Ganze geschrieben: in vier Stunden. Das Publikum war begeistert. Ausverkauft. Traumhafter Start oder Vorschusslorbeeren? Am besten selber anschauen.

Anna-Luisa Witt