Spielplan
Aktuelle Projekte
Karten kaufen
So finden Sie uns
Stücke
Das Team
Pressestimmen
Gastspiele und Events
Die Geschichte
Frühere Jahre
Sponsoren - Foerderer
Der WDR-Umbau
Ehrenvorsitz
Kontakt-Impressum
Interessante Links
Gesucht wird...
Web-Archiv

 

 

 

 

Margareta Waterkamp

 

"Grande Dame"  und neue Ehrenvorsitzende des Trägervereins Kleines Theater Essen e. V..

 

 

 

 

 

 

Am 5. Juli 2009 ernannte der frisch gewählte Vorstand des Trägervereins Das Kleine Theater Essen e. V. Margareta Waterkamp (* 1930) in Anerkennung ihrer Verdienste für das Theater zu seiner Ehrenvorsitzenden.

 

Auf der Suche nach neuen schauspielerischen Herausforderungen betrat Margareta Waterkamp 1996 zum ersten Mal Das Kleine Theater Essen. Das war der Beginn einer einmaligen "Theater-Liebe".

 

Der damalige Theaterleiter Helmut Gahmann erkannte sofort ihr Talent und besetzte sie als schrullige, aber liebenswerte Vermieterin Augusta in der Komödie "Diabolo oder Der Teufel soll sie holen" von Robert Thomas.

 

Seitdem schlüpfte sie in viele verschiedene Rollen auf der kleinen Bühne am Gänsemarkt: Ob als alternde Diva im "Fachwechsel" (Frank Pinkus) oder angeblich senile, aber eher intrigante, bissige Mutter in Aldo Nicolaj`s "Keine Spur von Reue", ob als Mörderin oder Mordopfer in den Kriminalstücken von Agatha Christie - immer beeindruckte sie ihre jüngeren Kolleginnen und Kollegen mit ausgesprochener Disziplin und Spielfreude.

 

Besonderen Spaß bereitete ihr "das Springen durch die Charaktere" in dem 2-Personen Stück "Kennen Sie die Milchstraße" (Karl Wittlinger), wo sie ihre Wandlungsfähigkeit von der bayrischen Amtsstubenleiterin über die verruchte Bardame aus dem Ruhrpott bis hin zu Irrenärztin unter Beweis stellen konnte.

 

Es ist immer zu spüren, dass es Margareta Waterkamp in ihrem Tun um das Theater geht. Nach dem Tod von Helmut Gahmann in 2005 demonstrierte die Erbin des Kleinen Theaters ihr großes Herz, indem sie das Kleine Theater dem neu gegründeten Trägerverein für einen symbolischen Euro übertrug.

 

Wir wünschen uns und unserem Publikum, dass die motivierte, engagierte und kompetente Schauspielerin dem Kleinen Theater Essen noch viele Jahre als "Grande Dame" erhalten bleibt.

 

 

Trägerverein Das Kleine Theater Essen e. V.

 

Zurück Weiter