Spielplan
Aktuelle Projekte
Karten kaufen
So finden Sie uns
Stücke
Das Team
Pressestimmen
Gastspiele und Events
Die Geschichte
Frühere Jahre
Sponsoren - Foerderer
Der WDR-Umbau
Ehrenvorsitz
Kontakt-Impressum
Interessante Links
Gesucht wird...
Web-Archiv

 

 

 

Die Geschichte!

 

1965 gründete Helmut Gahmann, ehemaliger Folkwang Schüler und langjähriger Schauspieler, mit Freunden das Kleine Theater. Was zuerst als plötzliche Idee aus einer Sektlaune heraus entstand, entwickelte sich schnell zur konkreten Planung. Am 15. November ging unter Mithilfe des Jugendamtes und des Grafen von Schmettow die erste glanzvolle Premiere über die Bühne. Das Kleine Theater Essen war geboren.

 

Fast sieben Jahre war das Jugendzentrum an der Papestraße das Heim des Kleinen Theaters, das innerhalb dieser Zeit seine Bekanntheit durch zahlreiche Gastspiele mit Kinder- und Erwachsenenstücken in ganz NRW steigerte. Der Spielplan setzte sich, damals wie heute, aus Klassikern und Stücken der Moderne zusammen, sowie Märchenvorstellungen, die die kleinen Theaterbesucher mit Vorstellungen in der Gruga begeisterten.

 

1972 konnte das Kleine Theater dann sein festes Haus am Gänsemarkt übernehmen. Trotz aller Schwierigkeiten und Rückschläge hat sich das Ensemble des Kleinen Theaters bis heute mit Elan, Begeisterung und sehr viel Idealismus zum Kleinen Theater Essen bekannt.

 

Über 45 Jahre Theaterarbeit in Essen - diese lange Zeit mit Erfolgen, Tiefschlägen und Engpässen hat das Kleine Theater zu dem gemacht, was es heute ist: Ein traditionsreiches Haus mit einem ganz besonderen Flair und hohem Qualitätsanspruch. In den vielen Jahren hat es das Kleine Theater immer wieder geschafft, auch etliche junge Menschen für die Theaterarbeit zu begeistern.

 

Viele haben sich am Kleinen Theater erste Sporen verdient, Theaterluft geschnuppert oder haben ihre Ausbildung bei Helmut Gahmann gemacht. Für einige Schauspieler(Innen) war das Kleine Theater auch ein Sprungbrett zu einer großen Karriere. Andere sind lange Jahre dem Kleinen Theater treu geblieben, und wieder andere konnten das 45 jährige Bestehen nicht mehr miterleben. Leider auch der Gründer des Theaters, Helmut Gahmann, der am 4.3.2005 verstarb.

 

 

Um das Kleine Theater zu retten wurde im August 2005 der gemeinnützige Trägerverein Das Kleine Theater Essen e. V., mit Ingo Scheuer als erstem Vorsitzenden und künstlerischem Leiter, ins Leben gerufen, und schon bei der Gründung waren 25 Kollegen und Freunde bereit, das Kleine Theater Essen zu unterstützen. Heute sind rund 58 aktive Mitglieder und 15 Gäste im Verein tätig und vieles ist in dieser Zeit geschehen und hat sich verändert. Etliche, erfolgreiche Neuinszenierungen hatten im Haus am Gänsemarkt Premiere, das Foyer wurde vom WDR umgebaut und Kinderstücke sind wieder ein fester Bestandteil des Programms, nur diesmal von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche.

 

Auch in Zeiten großer finanzieller Einschnitte und Sparmaßnahmen in allen Bereichen wird das Kleine Theater auch weiterhin versuchen seinen Spielbetrieb mit dem gewohnt hohen Qualitätsanspruch aufrecht zu halten. Wir hoffen dabei auch in Zukunft auf den Zuspruch und die Unterstützung der Stadt Essen, unseres Publikums und der gesamten Medien und wünschen uns für die nächsten Jahre die gleiche erfolgreiche Zusammenarbeit wie in den vergangenen Jahren.

 

Und wo den Kommunen die Hände gebunden sind, kann vielleicht die Wirtschaft in Essen dazu beitragen, durch Unterstützungen und Hilfen die kulturelle Arbeit des Kleinen Theaters auch für die Zukunft sicherzustellen.

 

Auf jeden Fall bedanken wir uns bei allen Freunden und Bewunderern für

Lob, Kritik, Anerkennung und Treue.

 

Trägerverein Das Kleine Theater Essen e. V. - Der Vorstand

 

Zurück Weiter